header_hg_faltenbehandlung

Faltenbehandlung

Das menschliche Gesicht erfährt im Laufe eines Lebens fortwährend Veränderungen. So verliert die Haut mit zunehmenden Alter einen Teil ihrer Elastizität, die feuchtigkeitshaltende Hyaluronsäure als wichtiger Bestandteil der Haut verringert sich in Ihrer Dichte.

Kontakt Über mich Blog

Botulinumtoxin („Botox“)

Durch die Injektion von Botox kann die Beruhigung von Gesichtsmuskeln und somit indirekt eine Glättung der Haut erreicht werden. Typische Behandlungsregionen sind die Zornesfalte, die Stirnfalten und die sogenannten Krähenfüße. Weitere Behandlungbereiche sind die Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) sowie die Gesichtsverschmälerung.

Die Behandlung von mimischen Gesichtsfalten mit Botulinumtoxin ist einfach, schnell und sicher.

Hierbei wird der Wirkstoff, Botulinumtoxin A, direkt in die für die Hautfalten ursächlichen Muskelareale gespritzt. An den entsprechenden Muskeln wird durch den Wirkstoff die Überleitung von Nervenimpulsen auf den Muskel blockiert, sodass sich dieser nicht mehr zusammenziehen und bewegen kann. Auf diese Weise kommt es zu einer Glättung der betroffenen Hautareale und letztlich zu einem verjüngten Erscheinungsbild des Gesichtes.
Botulinumtoxin A ist wie oben beschrieben der Wirkstoff und wird von verschiedenen Herstellern angeboten. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass bei einem Patienten nur das Präparat eines bestimmten Herstellers den gewünschten Effekt erzielt. Aus diesen Gründen sind immer verschiedene Produkte wie Vistabel®, Boucuture® sowie Azzalure vorrätig.

Um ein insgesamt verbessertes oder verjüngtes Hauterscheinungsbild im Gesicht zu erreichen, ist es meistens auch empfehlenswert weitere Maßnahmen wie die Anwendung von Hyaluronsäure durchzuführen.

Zudem kann Botulinumtoxin auch für weitere Behandlungen angewendet werden, insbesondere gegen übermäßiges Schwitzen („Hyperhidrose“). Hierbei werden größere Mengen an Botulinumtoxin beispielsweise im Bereich der Achseln oder der Handinnenfläche gespritzt und so die Schweißbildung drastisch reduziert.

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist die Schwächung bestimmter Gesichtsmuskeln (wie den Masseter-Kaumuskel) mit dem Ziel, das untere Gesichtsdrittel zu verschmälern und so eine jugendlichere Gesichtsform zu erreichen.

Gerne stehe ich Ihnen für Ihre Fragen und die Behandlung hier in Berlin zur Verfügung.

Wie schnell und wie lange wirkt Botulinumtoxin?

Der Wirkeffekt einer Botox-Behandlung ist in der Regel nach 4 bis 7 Tagen spürbar und sichtbar. Da die Gesichtsmuskeln individuell unterschiedlich angelegt und ausgeprägt sind, kann es im Einzelfall auch bis zu 10 Tage dauern, um den gewünschten Effekt zu erreichen oder sogar notwendig sein, eine Nachbehandlung durchzuführen, wenn die standartisierte Botoxmenge nicht ausreichend sein sollte. Ebenso variabel ist die Effektdauer, sie schwankt zwischen 3 und 6 Monaten.

Was ist nach der Behandlung mit Botulinumtoxin zu beachten?

Eine Botox-Behandlung ist sehr unkompliziert, es gibt auch nach der Behandlung nichts zu beachten. Die Einstichstellen sind in der Regel bereits 20 Minuten nach der Behandlung nicht mehr sichtbar. Kleinere blauen Flecken entstehen äußerst selten, man ist sofort wieder gesellschaftsfähig, auch sportliche Aktivitäten sind sofort möglich.

Nach welchem Abstand sollte man die Behandlung mit Botulinumtoxin wiederholen?

Da der Wirkeffekt individuell sehr unterschiedlich ist, kann man hierzu keine genaue Aussage treffen. Es empfiehlt sich jedoch, die Behandlung regelmäßig, meistens im Abstand von 6 Monaten, zu wiederholen, um auch langfristig das bestmöglichste Ergebnis zu erzielen.

Ab welchem Alter ist es sinnvoll, sich mit Botulinumtoxin behandeln zu lassen?

Die Faltenbildung ist von vielen Faktoren anhängig. Neben der vererbten Genetik vor allem von der Ausprägung der eigenen alltäglichen Gesichtsmimik und von den sogenannten Lebensgewohnheiten. Wenig Schlaf, ungesunde Ernährung, UV-Belastung und Nikotinabusus führen grundsätzlich zu einem faltenreicheren, älteren Gesichtsbild. Insofern ist das ‚Einstiegsalter‘ für eine Botoxbehandlung sehr variabel und sie kann bedenkenlos ab dem 18. Lebensjahr eingesetzt werden und so auch zur Vorbeugung besonders tiefer Falten (gerade bei der Zornesfalte) sinnvoll sein.

Kurzinfo Botulinumtoxin ("Botox")

Typische Regionen: Zornesfalte („Galabella“), Stirnfalten, Krähenfüße („Lachfalten“), Mundwinkel
Spezielle Behandlung: Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen in den Achseln oder an den Händen) Gesichtsverschmälerung (Behandlung des Masseter-Muskels)
Wirkeintritt: nach 4 bis 7 Tagen
Blaue Flecken: sehr selten
Sport möglich: sofort
Kosten: ab 150 Euro (je nach Region und Umfang der Behandlung)

Für die Vereinbarung einer ausführlichen Beratung und um mehr über die Möglichkeiten der ästhetischen Behandlung mit Botulinumtoxin zu erfahren, kontaktieren Sie mich HIER oder rufen Sie an unter (030) 80494343.

Kontakt
Dr. med. Sebastian E. Dunda
art|MED Berlin

Friedrichstraße 61
10117 Berlin

Bei google maps anzeigen

Telefon: + 49 (0) 30 8049 4343
E-Mail: info@sebastian-dunda.de

Jetzt Termin vereinbaren

Zu meinem Blog