Kontaktieren Sie uns

*Pflichtfeld

header_hg_blog_2880x800

Blog

Hier finden Sie regelmäßig neue Informationen zu unseren Behandlungsmöglichkeiten oder allgemein auch zu neuen Entwicklungen im Bereich der ästhetischen Chirurgie. Wir freuen uns auch über Kommentare oder über das Folgen unserer Beiträge auf Facebook und Instagram !

Über mich Kontakt

zurück zur Übersicht

dos-donts-brustvergroesserung-wie-lange-kein-sport
Dr. Sebastian Dunda Brust 14.12.2021

Brustvergrößerung Do’s und Dont’s: Was muss man nach der Brust OP beachten?

Eine Brustvergrößerung mit Implantat bringt gewisse Risiken mit sich – allgemeine Operationsrisiken wie eine Entzündung oder Blutungen, aber auch spezifische wie eine Kapselfibrose oder das Verrutschen der Implantate.
Im letzten Blog Artikel ging es vor allem darum, was der Plastische Chirurg tun kann, um die Risiken bei der Brustvergrößerung zu minimieren, und was Sie selbst vor der Brustvergrößerung vermeiden sollten. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie als Patientin nach der Brustvergrößerung beachten sollten, um Komplikationen zu vermeiden und eine gute Wundheilung zu fördern.

Was man nach einer Brustvergrößerung tun kann und was man lieber noch eine Weile lassen sollte, interessiert die meisten Patientinnen, die sich dazu entschlossen haben, sich die Brust vergrößern zu lassen. Für viele Frauen ist es sogar ausschlaggebend, wie sie sich nach der Brustvergrößerung verhalten sollten, um den Schritt zu wagen.
Fragen wie, „Wie lange muss ich mich nach der Brustvergrößerung schonen?“, „Wann darf ich wieder Sport machen nach der Brustvergrößerung?“ und „Ab wann kann ich wieder auf der Seite schlafen nach der Brustvergrößerung?“ gehören zu den meist gestellten Fragen im Beratungsgespräch.
In jedem Fall sollten Sie sich gut informieren, was es nach der Brustvergrößerung zu beachten gilt, damit Sie die Zeit nach der OP gut planen können. Daher hier für alle interessierten Frauen eine Übersicht über die Do’s und Dont’s nach der Brustvergrößerung.

Wie lange muss ich mich schonen nach meiner Brustvergrößerung?

Da der Begriff des „sich Schonens“ je nach Ausgangssituation und Lebensstil etwas relativ ist, und auch die Frage nach der Arbeitsfähigkeit nicht ganz so einfach zu beantworten ist, möchte ich im ersten Abschnitt ein wenig auf die körperlichen Aktivitäten eingehen, die Sie tun oder lieber lassen sollten.

Generell gilt, dass man sich in den ersten sechs Wochen nach der Brustvergrößerung mit den meisten Dingen eher zurück halten sollte. Besonders vorsichtig sollten Sie in der ersten Woche nach der Brust OP sein, in diesem Zeitraum kann „sich schonen“ also durchaus verstanden werden als: „Beine hoch und möglichst wenig körperlich aktiv werden“. Insbesondere sollten ruckhafte Bewegungen vermieden werden. Kurzes Spazierengehen zur Entlastung des Rückens und zur Förderung des Kreislaufs ist jedoch unbedingt zu empfehlen.

Wie lange sollte ich nicht heben nach der Brustvergrößerung?

Leichte Gegenstände können natürlich problemlos direkt nach der Brustvergrößerung wieder gehoben und getragen werden. Das Heben schwerer Gegenstände sollte jedoch unbedingt im Zeitraum von sechs Wochen nach der Brust OP vermieden werden. Alles, was also einer signifikanten Beteiligung der Brustmuskulatur beim Heben bedarf, sollten Sie lieber jemand anderen Heben lassen.

Mit dem Fortschreiten der Heilung kann es jedoch individuell unterschiedlich sein, wie schnell Sie auch wieder schwerere Gegenstände heben können. Hier ist die Wundheilung und das eigene Schmerzempfinden ausschlaggebend.

Als Mutter ist es natürlich schwierig, das Baby oder Kleinkind im Alltag nicht zu heben. In diesem Fall sollten Sie versuchen, die Situation, in denen Sie das Baby oder Kind heben oder tragen müssen, so weit wie möglich zu reduzieren. Holen Sie sich zur Entlastung Hilfe durch weitere nahe stehende Personen.

Wenn es unvermeidbar ist, sollte das Heben unbedingt immer mit beiden Armen gleichzeitig und mit Beteiligung der Bauchmuskulatur erfolgen.

Wie lange bin ich nach der Brust OP arbeitsunfähig?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da Ihre Arbeitsfähigkeit davon abhängt, welche Tätigkeiten Sie an Ihrem Arbeitsplatz ausüben.

Sollten Sie in einem Beruf tätig sein, der intensiven körperlichen Einsatz fordert – etwa im Handwerk, in der Pflege oder auch im Fitness-Bereich – muss mit dem Arbeitgeber besprochen werden, wie eine längere Pause gestaltet werden kann.

Alle anderen Arbeitstätigkeiten – wie etwa im Büro, im Einzelhandel, Service oder in der Bildung – sind in der Regel nach einer kurzen Pause von ein bis zwei Wochen wieder ausführbar.

Brustvergrößerung: Wie lange kein Sport treiben?

Brustvergrößerung: Wie lange darf ich keinen Sport treiben?

Wann nach der Brustvergrößerung wieder Sport betrieben werden sollte, ist relativ eindeutig: Mindestens die ersten drei Wochen nach Ihrer Brust OP sollten Sie auf Sport verzichten. Und damit ist wirklich jede Art von Sport gemeint und auch andere körperlich belastende Tätigkeiten.
Drei Wochen nach der Brustvergrößerung können Sie mit einem leichten Training der Beine beginnen, wie etwa Beinpressen, Fahrrad fahren oder Stepper ohne Armbeteiligung.
Sechs Wochen nach der Brust OP können Sie auch mit Sportarten beginnen, die den Bereich des Oberkörpers mit einschließen. Aber: achtsam und mit langsam steigender Intensität!
Dabei ist es besonders wichtig, dass Sie dabei stets einen sehr guten, den unteren Bereich der Brust stützenden Sport-BH tragen. Mit einer vollen Belastung der Brustmuskeln sollten Sie frühestens nach drei Monaten beginnen.

Ab wann kann ich nach der Brustvergrößerung Baden oder Schwimmen?

Schwimmen fällt natürlich unter die Kategorie Sport und ist daher aktiv (‚Brustschwimmen‘, ‚Tauchen‘) frühestens nach drei Monaten möglich. Wenn weniger die körperliche Betätigung im Mittelpunkt steht und es mehr darum geht, im Wasser zu sein, also im Sinne von „plantschen“ erfolgt, kann das Baden je nach Abheilung auch bereits nach sechs Wochen erfolgen.
Dies gilt für die heimische Badewanne genauso wie für Pools oder Außengewässer. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass das Baden im Meerwasser grundsätzlich gut für die Wund- und Narbenheilung ist, Chlorwasser jedoch am Besten für sechs Monate vermieden werden sollte.

Was muss ich im Alltag nach der Brustvergrößerung beachten?

Ich gebe es gerne zu, einige alltägliche Handlungen gestalten sich in der ersten Zeit nach der Brustvergrößerung als ein wenig umständlich.

Das Thema, was die meisten Frauen besonders beschäftigt, ist der Schlaf. Ab wann kann nach der Brustvergrößerung wieder auf der Seite oder dem Bauch geschlafen werden? Muss man unbedingt erhöht schlafen? Und ab wann können Sie wieder ohne BH schlafen?

Antworten zum Thema Schlafen nach der Brustvergrößerung

Die schlechte Nachricht für alle Bauch- und Seitenschläferinnen ist, dass Sie die ersten sechs Wochen tatsächlich möglichst nur auf dem Rücken schlafen sollten. Dabei sollte der Oberkörper leicht erhöht sein, zum Beispiel mit Hilfe von zwei Kissen oder einem Stillkissen.
Diese Art zu Schlafen führt leider oft zu einer erhöhten Belastung des Rückens, es ist daher gut, wenn Sie tagsüber viel spazieren gehen, um die Muskeln wieder zu entlasten und zu entspannen.

Wann kann ich wieder (normal) Duschen nach der Brust OP?

In der ersten Woche nach der Operation sollten Sie zunächst nur unterhalb der Brust duschen. Nach dem ersten Verbandswechsel kann auch die Brust geduscht werden. Dieser erfolgt in der Regel nach fünf bis sieben Tagen. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass beim Duschen möglichst die bepflasterte Narbenregion nicht aktiv eingeschäumt wird. Sie können Ihr gewohntes Duschgel und Shampoo zum Duschen nutzen.

Und wie sieht es mit dem Intimleben aus? Wann kann ich wieder Sex nach einer Brustvergrößerung haben?

Sexuelle Aktivitäten sollten Sie in der ersten Woche komplett vermeiden. In den folgenden vier bis fünf Wochen nach der Brustvergrößerung sollte der Geschlechtsverkehr eher von der passiven Seite her erfolgen. (Wenn Sie wissen, was ich meine!) Auch hier gilt, ähnlich wie oben beim Sport beschrieben, dass alles vorsichtig mit steigender Intensität durchgeführt werden sollte.

Brustvergrößerung Nachsorge & Narbenpflege - Wie lange muss man sich nach einer Brustvergrößerung schonen?

Die Brustvergrößerung-Nachsorge: Stütz BH, Stuttgarter Gürtel und Narbenpflege

Auch wenn es hier am Ende des Artikels steht, das konsequente Tragen von Stütz-BH und Stuttgarter Gürtel gehört zu den wichtigsten Faktoren, um eine komplikationslose Heilung nach der Brust OP zu gewährleisten.

Wie lange muss der Stütz-BH getragen werden?

Der Stütz-BH ist Ihre Absicherung für die richtige Lage der Implantate und sollte daher für sechs Wochen Tag und Nacht getragen werden. Sie können ihn zum Duschen kurz ausziehen, frühestens jedoch fünf Tage nach der Brustvergrößerung.

Optimal ist es, den Stütz-BH auch nach den sechs Wochen noch weitere Wochen in der Nacht zu tragen.

Der Stütz-BH ist aus einem Material, welches gut waschbar ist und sehr schnell trocknet. Wenn Sie Ihren Stütz-BH waschen wollen, können Sie ihn für wenige Stunden durch einen anderen BH ersetzen. Im Alltag kann es aber definitv erleichternd sein, wenn Sie in einen zweiten Stütz-BH investieren.

Da das Material die Haut auf Dauer reizen kann, kann es sinnvoll sein, die Hautpflege mit Öl oder einer dünnen Creme nicht zu vernachlässigen. Mit dem Eincremen sollten Sie jedoch frühestens nach fünf Tagen beginnen und den Bereich der Narben aussparen.

Wie lange muss ich den Stuttgarter Gürtel tragen?

Der Stuttgarter Gürtel ist ein Schutz gegen das Verrutschen und insbesondere bei anatomischen Implantaten gegen das Verdrehen der Implantate. Er gibt der Brust seitlich Stabilität und lindert so das Druckgefühl und den Schmerz.

Der Stuttgarter Gürtel sollte für drei Wochen Tag und Nacht getragen werden und wenn möglich, auch danach für weitere drei Wochen nachts.

Wenn Sie ihn als sehr beengend empfinden, kann der Stuttgarter Gürtel zwischendurch tagsüber bei sicherer Sitzposition auch für eine Stunde abgenommen oder gelockert werden.

Achten Sie darauf, dass Sie ihn nicht zu hoch und nicht zu eng anlegen, da dies zu Einschnürungen im Achselbereich mit Schmerzen oder Taubheitsgefühl im Arm führen kann.

Narbenpflege nach der Brustvergrößerung

Mit der Narbenpflege sollten Sie nicht zu früh beginnen, da es sonst zu Entzündungen kommen kann. Abhängig vom Fortschritt der Heilung können Sie frühestens drei Wochen nach der Operation mit der Narbenpflege loslegen.
Geeignet sind normale Hautlotionen und Hautöle, sowie spezielle Silikongelen oder Silikonpflaster. Wichtig bei der Narbenpflege ist: Sie muss täglich erfolgen! Sinnvoll ist es, die Narben so lange zu pflegen, wie sie noch rötlich und somit aktiv ist.

Wann darf man nach einer Brustvergrößerung schwanger werden?

Eine Schwangerschaft ist nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten grundsätzlich kein Problem, da hierbei erst mal Zeit vergeht (neun Monate) und in der entscheidenden Phase alles abgeheilt ist.

Ich hoffe, Ihnen mit diesem Artikel einen guten Überblick über die Do’s & Dont’s nach der Brustvergrößerung gegeben zu haben. Natürlich gibt es noch viele andere Dinge, die man beachten und tun oder leiber lassen sollte. Hierzu sprechen Sie mich am Besten als Ihren Operateur direkt an.

Haben Sie Fragen zu dem Thema? Schreiben Sie uns hier!

Ähnliche Posts